Orient Folklore


Im Tanzstudio INTESSAR werden viele Folkloretänze unterrichtet:
  • Ägyptischer Balady
    In Kairo entstandener Tanzstil, der die Folklore Elemente der ägyptischen Tänze verfeinert und künstlerisch weiterentwickelt, „städtischer“ gemacht hat.
  • Ägyptischer Stocktanz
    Wird gern im Süden Ägyptens (Said) getanzt. Es gibt Männer- und Frauentänze mit dem Stock: Der erstere wird Tahtib genannt und manchmal als Kampftanz zwischen 2 Männer präsentiert. Die weibliche Variante wird teilweise mit einer anderen Art von Stock präsentiert und Raqs Assaya genannt.
  • Saidi
    Folklore aus Südägypten: Sehr erdig anmutender Tanz mit kräftigen Hüftbewegungen und Sprüngen, zum sogenannten Saidi-Rhythmus getanzt.
  • Melaya Laff / Eskanderani
    Aus Alexandrien stammende Folklore.
  • Fellahi
    Der Tanz der ägyptischen Bauern – oft sehr verspielt als kleines Tanztheaterstück dargestellt.
  • Noubischer Tanz
    der Tanz der noubischen Minderheit in Ägypen
  • Khaleegy
    Wird in Saudi Arabien mit einem für dieses Land typischen sehr weitem Kleid getanzt. Wichtigstes Accessoire: Fliegende lange Haare der Frauen.
  • Folkloretänze aus Morokko, Tunesien und Algerien
    So z.B. landestypischer Tanz mit Kerzentablett. Die marokkanische Tanzmusik ist meistens in 6/8 Rhythmen gehalten und unterscheidet sich sehr deutlich von der ägyptischen Musik. Oder der Tanz mit einem Wasserkrug auf dem Kopf aus Tunesien oder Ouled Neil aus Algerien.
  • Tänze aus Mittelasien
    Uzbekische, Armenische, Georgische Tänze gehören auch zum Repertoir von INTESSAR
001
002
003
004
005
006
007
008
009
010
011
012
013
014
015
016
017
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen